Seniorennachmittag von JU und SU mal anders

24. August 2022

Es ist gute Tradition: Am Jahrmarktsmontag kommen Bewohnerinnen und Bewohner von Seniorenheimen im Kreis mit ihren Betreuerinnen und Betreuern auf Einladung der CDU zum Jahrmarkt. Auch in diesem Jahr haben Seniorenunion, Junge Union und CDU wieder eine Aktion für Senioren und Seniorinnen durchgeführt.

„Corona ist noch nicht vorbei, da wollten wir nichts riskieren. Deshalb bringen wir in diesem Jahr den Jahrmarkt zu den Senioren“, so Wolfgang Wagner, der seit kurzem Kreisvorsitzender der Senioren Union ist. Organisiert durch Kreisgeschäftsführerin Ulrike Lorenz wurden alle Seniorenheime im Kreis angeschrieben – die Resonanz war stark.

Die Seniorinnen und Senioren freuten sich über die Aufmerksamkeit und die Gelegenheit, zumindest aus der Ferne am Jahrmarkt teilzunehmen.

„Uns war es wichtig, den Kontakt zu halten und den Nachmittag nicht ausfallen zu lassen. Wir wollten aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegeeinrichtungen, die mit Personalmangel kämpfen, nicht zusätzlich fordern. Deshalb haben wir kurzerhand kleine Geschenkkörbe zusammengestellt“ führte CDU-Kreisvorsitzender Dr. Helmut Martin aus. „Der Zusammenhalt zwischen Alt und Jung ist wichtiger denn je: Es freut mich, dass unsere Parteijugend und die Seniorenunion hier stark zusammenarbeiten.“

Überreicht wurden die Jahrmarktskörbe am Jahrmarktsmontag gemeinsam von den drei Vorsitzenden von CDU, Seniorenunion und Junger Union, Dr. Helmut Martin, Wolfgang Wagner und Laura Ludwig.

„Im nächsten Jahr planen wir natürlich wieder einen Seniorennachmittag im Weinzelt und freuen uns darauf, unsere Gäste endlich wieder persönlich zu treffen! Wir danken allen diesjährigen Spendern, die uns bei der Füllung der Körbe geholfen und sie ermöglicht haben,“ so Laura Ludwig abschließend.

Kommentare sind geschlossen.